^ nach oben ^

Firmung

 

ScanImage003

 

 

 

 

 

Die Firmvorbereitung geschieht in vielen Projekt-Kleingruppen und an einem Firmwochenende. Während der Firmvorbereitung sind die Jugendlichen eingeladen, sich mit sozialen Projekten und Fragen ihres Lebensweges, dem Lebenssinn, der eigenen Identität und möglichen Glaubenswegen und Gottesbildern auseinander zu setzen.

 

 

 

 

 

 

 Fírmung 2019

 

Spende des Firmsakramentes:     30. November 2019   16.00 Uhr  Pfarrkirche Polch 

 

Vorbereitung: 

 

Informationstreffen für die Jugendlichen

(Schüler der 9. Klasse und Interessierte)   2.04.2019 um 18.00 Uhr im Gemeindehaus in Gappenach

 

Anmeldung und Elternabend                      9.04.2019 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus in Gappenach

 

Start der Vorbereitung                                15.09.2019 von 17-20 Uhr im Pfarrheim in Polch 

 

Firmwochenende                                         31.10. - 3.11. im Haus Wasserburg in Vallendar

 

 

Jugendgottesdienste: 

 

8.06.2019 19.00 Uhr in der Kirche in Naunheim 

Im Oktober 2019

20.11.2019 ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag

weitere und ausführlichere Informationen bei Renate Schmitt (Gemeindereferentin) 02654/964485

 

Firmung 2019 in der PG Maifeld

Am Samstag den 30.11. wird Weihbischof Peters in unsere Pfarreiengemeinschaft kommen, um das Sakrament der Firmung zu spenden. Die Jugendlichen der 9. Klasse (geboren vom 1.07.2003 bis 31.08.2004) und ihre Eltern sind angeschrieben worden, um sich die Vorbereitungstermine vorzumerken. Fast die ganze Vorbereitung findet an dem langen Wochenende vom 31.10. bis 3.11.2019 statt. Dabei ist besonders zu beachten, dass in der Pfarreiengemeinschaft Maifeld niemand gefirmt werden kann, der nicht an dem langen Wochenende teilnimmt. Da wir uns auf die vom Bistum Trier zur Verfügung gestellte Kartei beziehen, kann es sein, dass nicht alle Jugendlichen ein Anschreiben bekommen haben. Wer nicht angeschrieben wurde, aber dennoch Interesse an der Firmvorbereitung hat, - auch ältere Jugendliche, die sich in der Vergangenheit nicht zur Firmung entscheiden konnten und jetzt Interesse haben -, sind herzlich eingeladen, sich über den Weg der Firmvorbereitung zu informieren. Alle Fragen rund um die Firmung können auch an Frau Renate Schmitt, Gemeindereferentin (02654/964485) gestellt werden.

Ein Infotreffen für die Jugendlichen findet am 2.04. um 18.00 Uhr im Bürgerhaus in Gappenach statt. Die Eltern sind dann eine Woche später am 9.04. ins Bürgerhaus in Gappenach um 20.00 Uhr eingeladen.

                                                                           

 

62 junge ChristenInnen empfingen das Sakrament der Firmung

Ende November empfingen 62 Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft Maifeld in der Pfarrkirche in Münstermaifeld das Sakrament der Firmung von Weihbischof Robert Brahm. 50 Minuten vor der Firmung kam Hr. Brahm zu den Jugendlichen in den Johann Büchel Saal der Alten Probstei in Münstermaifeld, um die Jugendlichen kennen zu lernen und von ihrer Vorbereitung zu hören. Einige erzählten von den Projekten und dem Firmwochenende, andere stellten ihm persönliche Fragen. Weihbischof Brahm erzählte den Jugendlichen dabei auch von seinem Leben und der Bedeutung der Ehelosigkeit für ihn. Er ging darauf ein, dass es das Zölibat erst seit 800 Jahren gebe und dass man aktuell auch wieder darüber nachdenke.

Der feierliche Firmgottesdienst mit einem gut gefüllten Münster war mitgestaltet von der Firmband und dem Projektchor Erdentöne Himmelsklang. Viele Jugendliche waren mit Texten im Gottesdienst beteiligt. Einige konnten ihre Gedanken zum Evangelium vor der Predigt von Weihbischof Brahm vortragen. Der festliche Firmgottesdienst endete mit Glückwunschworten der Pfarreiengemeinschaft und Dankesworten der Neu-Gefirmten.

Als mündige ChristInnen versuchen die Jugendlichen nun ihren Lebensweg mit Gott und der Kirche in den Zeiten der Entscheidung und des Umbruchs zu gehen.

 

 20181123 Firmung

 Photo: privat

 

 

Firmwochenende im Haus der Familie – Anstrengend und bereichernd zugleich !

In der Zeit vom 11. Oktober bis zum 14. Oktober 2018 haben die 59 Firmbewerber der Pfarreiengemeinschaft Maifeld mit Betreuern und Katecheten eine spannende Zeit im „Haus der Familie“ in Vallendar verbracht.

Der erste Tag stand voll und ganz im Zeichen des Kennenlernens und Kontakteknüpfens. Nach einem gemeinsamen Start in der Großgruppe ging es in kleineren Gruppen weiter. Es wurde sich intensiv, kreativ und selbstständig mit sich selbst und dem eigenen Glauben beschäftigt.

Durch die unterschiedlichen Angebote konnte sich jeder nach seinem Interesse individuell einbringen. Eine Gruppe beschäftigte sich zum Beispiel mit dem anderen Glauben insbesondere dem Islam. Dazu wurden zwei Geflüchtete eingeladen, welche über ihr Leben als Moslems berichteten. Weiterhin gab es die Möglichkeit durch eine Umfrage die Menschen im direkten Umfeld zu ihrem Glauben zu befragen.

Der Samstag wurde von den Projektkatecheten und –katechetinnen gestaltet. Im Vorfeld der Firmvorbereitung musste sich jeder Firmbewerber für ein „Projekt“ entscheiden. Dabei konnte man zwischen sieben unterschiedlichen Themen wählen. Unter anderem wurden Projekte wie Zivilcourage, Jung und Alt, ohne Moos nix los, niemand verläßt seine Heimat ohne Not, mit und ohne Behinderung, nicht vergessen und Musik angeboten.

Zum Abschluss beschäftigte man sich um den Ablauf der Firmung besser nachvollziehen zu können, mit der Bedeutung der „Firmsymbole“ (Siegel, Kreuz, Hand und Salbung). Der Firmgottesdienst wurde in Kleingruppe vorbreitet.

In gemeinsamen Abendrunden ließ man die Tage bei Lagerfeuer, Gesang und spirituellem Impuls ausklingen.

Durch die inhaltlichen Einheiten können die Firmbewerber gut vorbereitet die Firmspendung empfangen. Die freien Zeiten und Pausen standen ganz im Zeichen der Entspannung und des Spaßes.

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen