^ nach oben ^

 

 Sternsinger

Sternsinger 2020

 

„Frieden! Im Libanon und weltweit!“

 

 

 171212 motivation

 

 

 

 

 

 

Die Sternsinger waren da

Am ersten Wochenende im Januar waren in der ganzen Pfarreiengemeinschaft Maifeld weit mehr als 200 Kinder und ihre Begleiter als Sternsinger unterwegs. Nach einer guten Vorbereitung in den einzelnen Orten trafen sich alle zu einem gemeinsamen Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche in Polch. So gingen am Samstag und Sonntag alle gut vorbereitet und gesegnet durch die Straßen ihres Ortes und brachten den Segen der Krippe an alle Haustüren. Sie empfingen Geld für das Kindermissionswerk. In diesem Jahr werden besonders Projekte gefördert, die sich mit dem Frieden für Kinder beschäftigen. Die verschiedenen Religionen bekämpfen sich oft. Wenn Kinder schon lernen, dass die Religionen friedlich nebeneinander leben und existieren können, ist das ein wichtiger erster Schritt. Als Dank erhielten die Kinder wie immer Süßigkeiten, die sie aber auch noch einmal mit anderen teilen. In der Pfarreiengemeinschaft konnten die Kinder folgende Beträge sammeln:

 

 Ort
 Einig 330,05 €
 Gappenach 1050,00 €
 Gering 760,61 €
 Gierschnach 593,30 €
 Grundschule St. Georg Polch 515,58 €
 Kalt 1043,27 €
 Kerben 782,78 €
Kollig 1242,05 €
Küttig 380,00 €
Lasserg 815,00 €
Mertloch 1861,66 €
Metternich 1150,00 €
Mörz 440,70 €
Münstermaifeld 2789,87 €
Naunheim 1002,30 €
Pillig 725,00 €
Polch (Stadt) 6948,07 €
Polch-Kaan 614,70 €
Ruitsch 650,09 €
Wierschem 696,60 €
Gesamt 24391,63 €

 

 

 

 Sternsinger unterwegs

 

 

 ...  in Lasserg

Am Samstag, den 4. Januar zogen auch die Lasserger Sternsinger durchs Dorf, um die Aktion „Dreikönigssingen“ zu unterstützen. „Ich behandele meine Mitmenschen so, wie ich möchte, dass andere mich behandeln“ ist die goldene Regel, die im Libanon in Schulen und Organisationen auf verschiedene Weise vermittelt wird. Hierfür konnte ein Betrag von 815 € gesammelt werden – vielen Dank an alle Spender! Und: Danke, danke, danke!!! wieder einmal an unsere Sternsinger, die immer noch gerne an dieser Aktion teilnehmen, Klein und auch Groß. Ein Grund dafür könnte auch sein, dass zum Abschluss ein gemütliches Beisammensitzen mit warmem Kakao, Waffeln und Plätzchen von ein paar Müttern ermöglicht wird. Ein Erlebnis, an das man sich gerne erinnert. Herzlichen Dank auch dafür!

 

 

 ...  in Münstermaifeld

Von Kindern für Kinder,

wie in jedem Jahr waren Kinder als Kaspar, Melchior und Balthasar verkleidet unterwegs um Geld für Kinder in Not zu sammeln.

Das diesjährige Thema der Sternsingeraktion war Frieden. Dies nahmen die Kinder sich zu Herzen und zogen motiviert und gut gelaunt durch die Straßen.Alle Kinder hatten nicht nur viel Spaß sondern freuten sich vor allem über die Vielzahl an Spenden der Münstermaifelder Bürger und Bürgerinnen.

Zwei der Sechs Gruppen besuchten auch das Seniorenzentrum.

 

2020 SternsingerMM

 Photo: privat

 

 

 ...   in Pillig 

Leitwort der Aktion 2020: „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit.“

Dies wurde auch im Aussendungsgottesdienst am 03.01.2020 in Polch nochmals in Erinnerung gebracht. Projektpartner der Sternsinger arbeiten in Libyen mit einheimischen Kindern und mit Kindern aus syrischen Flüchtlingsfamilien. Ziel ist es, Frieden und Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religionen im Libanon zu fördern.

Die in der Vorbereitung gebastelten Friedenstauben schmückten den Altarbereich und den Weihnachtsbaum. Am nächsten Tag starteten 10 Kinder aus Pillig in 2 Gruppen, festlich gekleidet und voller Tatendrang in Begleitung Erwachsener, um mit geweihter Kreide das „20*C+M+B+20“ an die Türen zu schreiben und den Segen Gottes in die Häuser zu bringen. Voller Stolz übergaben sie gegen Abend im Pfarrheim ihre vollen Spendendosen -705 EUR- sowie jede Menge Süßigkeiten, die aufgeteilt wurden. Birgit Theis dankte den Kinder für ihren Einsatz zu Gunsten der Kinder aus Syrien und Libyen. In der Hoffnung, dass sich im nächsten Jahr weitere Kinder dieser tollen Aktion anschließen, gingen die Könige, Sternenträger und Hirten nach einem Segensgebet nach Hause. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an die Mamas, die die Gruppen begleiteten und besonders an die Familien, die ihre Türen gerne öffneten. 

 

2020 Sternsinger Pil

Photo: H. Castor, vorne: Aaron, Jana; von links nach rechts: Simon, Lena, Johannes, Silas, Maja, Jolina, Johanna, Kathi

 

 

 ...   in Polch

55 Kinder in 16 Gruppen und ihre Betreuerinnen und Betreuer haben sich am 04.01.2020 auf den Weg durch die Straßen von Haustüre zu Haustüre gemacht, um den Segen Gottes an die Türen zu schreiben und Geld für Kinder zu sammeln. Mit strahlenden Augen, einer vollen Gelddose und gut bepackt mit Süßigkeiten kamen sie gegen 16 Uhr ins Pfarrheim zurück. Freudestrahlend berichteten sie von ihren Erfahrungen, teilten die Süßigkeiten untereinander und mit der Tafel oder dem Bernhardhof. So hatten fast alle Bürger der Stadt Polch die Gelegenheit den jungen Königen und Königinnen zu begegnen. Wenn doch einzelne Haustüren vergessen wurden oder Sie gerade nicht zu Hause waren, können Sie noch eine Spende im Pfarrbüro abgeben und die gesegneten Segenssprüche dort oder in der Kirche holen.

 

2020 Sternsinger Pol

 Photo: privat

 

 

  ... in Wierschem

Am Samstag, den 04. Januar waren in Wierschem die Sternsinger unterwegs. Vier Mädchen und drei Jungen machten sich auf den Weg, um Gottes Segen zu den Menschen zu bringen. Fast einen ganzen Tag waren die Kinder und Jugendlichen unterwegs. Sie haben knapp 700 Euro für Projekte zur Unterstützung und Hilfe für Kinder in aller Welt gesammelt.

Ein großes DANKESCHÖN
- den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Spende,
- den Betreuer*innen S. Dünchem, S. Dünchem und H. Böer und
- ganz besonders den Kindern Fynn, Johanna, Joscha, Julius, Lucy, Nele und Rieke, die sich auf den Weg gemacht haben.

 

2020 SternsingerWie

Photo: privat

 

 

 Ein Herzliches Dankeschön gilt allen Kindern, Betreuern und Organisatorinnen vor Ort.

 

 Kronen

 Photo: privat

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.