^ nach oben ^

 

Chor Erdentöne-Himmelsklang

Unser gemeinsamer Auftritt der Chöre Erdentöne-Himmelsklang mit dem Spiritual Chor in der evangelischen Gemeindezentrum liegt nun schon eine Weile zurück.

Es war eine äußerst gelungene Veranstaltung und es wurden über 500 € für das Cafe Grenzenlos gespendet!
Die nächste Probe ist am Freitag, den 22. November in Münstermaifeld, wie gewohnt um 20:00 Uhr im Pfarrheim. Wir üben für den Firmgottesdienst, der am 30.11.2019  in Polch stattfindet.

 

 

Bornhofen-Wallfahrt 2019

Unter dem Motto „Mit Maria in die Zukunft“ machten sich am 14.09.2019 32 Fußpilger und 21 Buspilger der Pfarreiengemeinschaft Maifeld auf den Weg nach Bornhofen. Gegen 8.00 Uhr erreichten die Fußpilger aus Mertloch, Münstermaifeld und Polch die Kirche in Mörz. Dort und an den anderen Stationen ( Grillhütte Alken, Kirche Pfaffenheck und RotesKreuz ) wurden im Rahmen von Impulsen die anstehenden Veränderungen im Hinblick auf die Pfarrei der Zukunft thematisiert. Bei wunderschönem Spätsommerwetter erreichten wir um 15.00 Uhr das Schiff in Boppard. Die Bus- und Fußpilger wurden gemeinsam mit der Pilgergruppe aus Kettig in der renovierten Wallfahrtskirche von Pater Eryk begrüßt. Nach einem kurzen Aufenthalt für das leibliche Wohl feierten wir um 17.00 Uhr mit den Gruppen aus Dieblich und Ettringen einen stimmungsvollen Pilgergottesdienst. Mit dem Bus ging es dann nach einem erfüllten Tag zurück aufs Maifeld.

 

201909 Bornhofen

Photo: privat

 

 

Chor Erdentöne-Himmeltöne

Die musikalische Mitgestaltung der Moonlight-Church in Ochtendung war ein wundervoller Einstieg zum Ferienende. Ausgewählte Texte sowie die gut ausgesuchten Lieder begleiteten Zuhörer und Sänger durch die Woche. Vielen Dank an das Orgateam und an unsere Chorleiterin Susanne Röser.

 

201908 Chor Photo: privat

 

 

Friedensdienst in der Ukraine

Die 19-jährige Samira Christmann aus Münstermaifeld-Metternich ist aufgebrochen zu einem 13 monatigen ehrenamtlichen Hilfsdienst in der Ukraine. Unterstützt von „SoFiA“, einer Organisation für soziale Friedensdienste im Ausland des Bistums Trier, wird sie die Arbeit des Malteserhilfsdienstes in Iwano Frankiwsk unterstützen. Über Einzelheiten informiert ein Flyer, der in der Pfarrkirche Münstermaifeld ausliegt.

 

 

Förderverein der Stiftskirche St. Martin und Severus Münstermaifeld e. V.  -

der neue Vorstand konsitutierte sich

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Stiftskirche St. Martin und Severus Münstermaifeld e. V. wurde ein neuer Vorstand gewählt. Nach langjähriger Vorstandstätigkeit standen

der stellvertretende Vorsitzende Bernd Halfen und die stellvertretende Schriftführerin Claudia Schäfer für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. In den vergangenen Jahren haben sie sich tatkräftig und

engagiert für die Arbeit des Fördervereins eingesetzt. Hierfür dankt ihnen der neue Vorstand.

Die Mitgliederversammlung wählte als Vorsitzende Gabriele Vogt, als stellvertretenden Vorsitzenden Walter Stichnoth, als Schatzmeisterin Marieluise Pree und als Schriftführer Gerd Raspiller. Neu in den Vorstand gewählt wurden Rüdiger Klein (stellvertretender Schatzmeister), Kurt Becker (stellvertretender Schriftführer) und Rudi Tibo (Organisationsleiter). Pfarrer Guido Lacher gehört als geborenes

Mitglied dem Vorstand an.

Nach dem Bericht der Schatzmeisterin steht der Förderverein wirtschaftlich gut da, jedoch strebt der Vorstand auch im kommenden Jahr an, weitere Spender für Restaurierungen und die Renovierung der

Stiftskirche zu gewinnen. Besonders freut sich der Vorstand darüber, dass der Mandolinenclub Kehrig gemeinsam mit den Münsterchor am 03. November und das Heeresmusikcorpes Koblenz am 03. Dezember jeweils ein Konzert in der Stiftskirche geben und die Erlöse hieraus dem Förderverein zugutekommen sollen.

Den Hauptschwerpunkt seiner Aktivitäten wird der Vorstand jedoch in den nächsten 3 Jahren auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zum 700-jährigen Weihejubiläum der Stiftskirche legen. Der Förderverein hat sich bereit erklärt die Koordination der Feier zu übernehmen. Gerne können sich Vereine, Gruppierungen und auch interessierte Einzelpersonen, denen die Erhaltung der Stiftskirche ein Anliegen ist, mit innovativen Ideen zur Gestaltung des Jubiläumsjahres an den Vorstand wenden. Gemeinsam mit dem Vorstand kann man sich dann an der Vorbereitung und der Umsetzung des jeweiligen Vorhabens beteiligen.

 

 

Vermietung des Pfarrheims – Pfarrgemeinde St. Firminus Pillig
Pilliger Bürger - auch Auswärtige- können das Pfarrheim für kleine Familienfeiern - ca. 40 Personen - mieten. Angeschlossen ist eine Küche, ausgestattet mit Herd, Kühlschrank, Spülmaschine, Porzellan, Gläser u.a., sowie zwei Toiletten. Anfragen richten Sie bitte rechtzeitig an Kurt Fröhlich, Tel. 02605-84456.

 

 

Ewig Gebet in der PG Maifeld

Ich bin ganz überrascht wie gut die Menschen unsere neue Idee annehmen“. An jedem ersten Freitag im Monat ist eine halbe Stunde eucharistische Anbetung. Eine Gruppe von Frauen und Männern aus der Pfarreiengemeinschaft haben sich zusammengesetzt, um eine neue Form der Anbetung zu versuchen. Die Anbetung findet abwechselnd in den Kapellen der Seniorenzentren in Münstermaifeld und Polch statt. Stoßen Sie zu einer persönlichen Zeit der Anbetung vor der Eucharistie dazu. Halbestunde

Außerdem gibt es jeden Monat am letzten Dienstag um 19.00 Uhr eine halbe Stunde gestaltetes Gebet in der Kapelle des Seniorenzentrums in Münstermaifeld.

 

 


  

 

 

  

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen